Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Jewgenij Samjatin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Jewgenij Iwanowitsch Samjatin wurde 1884 in der russischen Stadt geboren.

Während seines Studiums als Schiffbau-Ingenieur in Petersburg schloss er sich den Bolschewiki an. agitierte für die Partei organisierte den Aufstand dem Panzerkreuzer Potemkin mit und beteiligte sich aktiv an der Oktoberrevolution.

1920 beschrieb er in dem Roman "Wir" eine fiktive Gesellschaft in der jegliche unterdrückt wurde. Samjatin zog sich damit den seiner Genossen zu und erhielt Schreibverbot.
"Wir" wurde Mitte der 20er Jahre in Sprachen im Ausland veröffentlicht.
1929 verließ Samjatin den sowjetischen Schriftstellerverband ging er ins Exil wo er 1937 Paris starb.

Später erschienene Romane wie "Schöne Neue Welt" von Aldous Huxley "1984" von George Orwell und z.T. "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury weisen viele Übereinstimmungen mit Samjatins "Wir" auf.

"WIR" - Kurzbeschreibung des Inhalts:

"Wir" spielt im "Einzigen Staat" einem Gebilde nach einem 200-jährigen Krieg und der "allerletzten entstand.
Dieser Staat besteht aus einer von Mauer geschützen Stadt die Häuser dieser Stadt Wände aus Glas.
Heerscharen von "Beschützern" wachen über das der Einwohner deren Leben bis zum kleinsten reglementiert ist über allen steht ein übermächtiger
"Nummern" - gemeint sind Menschen - sich gegen diese "Fürsorge" wehren werden öffentlich oder zumindest einer Gehirnoperation unterzogen.

Der Roman schildert die Ereignisse in eines Tagebuchs von D-503.
D-503 ist Konstrukteur der Rakete "Integral" eines Raumschiffes das Weltraum erobern und die Errungenschaften der "letzten exportieren soll.
D-503 verherrlicht seinen Staat - solange er die Staatsfeindin I-330 und andere Rebellen ...




Bücher zum Thema Jewgenij Samjatin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jewgenij_Samjatin.html">Jewgenij Samjatin </a>