Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Johan Huizinga


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johan Huizinga (* 7. Dezember 1872 in Groningen / Niederlande ; † 1. Februar 1945 bei Arnheim ) war ein niederländischer Kulturhistoriker.

Huizinga entstammt einer mennonitischen Predigerfamilie und zunächst indogermanistische Literaturgeschichte und im Nebenfach Geschichte. 1905 und 1915 war Huizinga Professor in anschließend lehrte er bis zum Lehrverbot durch Besatzer 1940 in Leiden . Während der deutschen Besetzung der Niederlande Zweiten Weltkrieg wurde er verfolgt ab August 1942

Huizingas Geschichtsverständnis ist kulturhistorisch akzentuiert er Geschichtsschreibung als bildhaft-intuitive Mentalitäts- bzw. Kulturgeschichte. Sein Werk ist Der Herbst des Mittelalters in dem die Spätblüte ritterlicher Kultur Hof der Herzöge von Burgund beschrieben wird (siehe Haus Burgund ).

Weblinks



Bücher zum Thema Johan Huizinga

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johan_Huizinga.html">Johan Huizinga </a>