Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Johann Christoph Friedrich Bach


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johann Christoph Friedrich Bach (* 21. Juni 1732 in Leipzig 26. Januar 1795 in Bückeburg ) deutscher Musiker und Komponist

Leben

Er war der zweitjüngste Sohn von Johann Sebastian Bach besuchte die Thomasschule in Leipzig und studierte Rechtswissenschaften. Nach dem Tod Vaters 1750 wurde er Mitglied und später Konzertmeister der Bückeburger Hofkapelle. Daher stammt auch Beiname Bückeburger Bach . Eine engere Freundschaft verband ihn mit Johann Gottfried Herder der für ihn einige Texte für Kantaten schrieb.

Werke

Seine musikalischen Werke erreichten nicht die der seiner Brüder. Er schrieb neben Kammermusikstücken und geistlichen Liedern insgesamt 14 Sinfonien und 8 Klavierkonzerte . 2 Oratorien und Opern sind überliefert jedoch der Nachwelt nicht




Bücher zum Thema Johann Christoph Friedrich Bach

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johann_Christoph_Friedrich_Bach.html">Johann Christoph Friedrich Bach </a>