Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Johann Georg Chevalier de Saxe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johann Georg Chevalier de Saxe auch Johann Georg von Sachsen (* 1704 ; 1774 ) war ein kursächsischer General und Gouverneur Dresden .

Johann Georg war ein illegitimer Sohn Augusts des Starken aus der Verbindung mit der Fürstin (1680-1743) die der Aurora von Königsmarck als Maitresse folgte. Er wurde später als Chevalier de Saxe legitimiert.

Er wurde zunächst für die geistliche bestimmt und wurde Malteserritter später trat er wie alle illegitimen Augusts in die Armee ein. Er brachte bis zum General und wurde am 27. Juli 1763 zum Generalfeldmarschall ernannt.




Bücher zum Thema Johann Georg Chevalier de Saxe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johann_Georg_Chevalier_de_Saxe.html">Johann Georg Chevalier de Saxe </a>