Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. Juni 2017 

Johann Gottfried Schadow


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johann Gottfried Schadow (* 20. Mai 1764 in Berlin; † 27. Januar 1850 in Berlin) war ein preußischer Bildhauer und Grafiker .

Inhaltsverzeichnis

Leben

Johann Gottfried Schadow war Schüler des Hofbilderhauers Tassaert und wurde 1788 als dessen Nachfolger Leiter der Hofbildhauerwerkstatt Berlin. 1805 wechselte er als Rektor zur Akademie er 1815 Direktor wurde.

Zu einzelnen Werken

Das antikisierende Doppelstandbild der Prinzessinnen Luise und Friederike von Preußen auch bekannt unter dem Namen Prinzessinnengruppe (Berlin Nationalgalerie) 1797 Marmor; ausgeführt im Auftrag des Königs Friedrich Wilhelm II. von Preußen dessen Nachfolger das Werk in ein des Schlosses verbringen ließ wo es weitgehend ein Schattendasein fristete. 1893 gelangte es in Bildergalerie des Stadtschlosses und 1918 in dessen Das Gipsmodell befindet sich in der Friedrichwerderschen die Ausführung in Marmor in der Nationalgalerie. existiert eine verkleinerte Replik der Königlichen Porzellanmanufaktur.

Werke

Schadow schuf Grabmäler und Denkmäler Standbilder Gruppen und Bildnisbüsten Radierungen und Lithographien . Er veröffentlichte zudem kunsthistorische und theoretische

Literatur




Bücher zum Thema Johann Gottfried Schadow

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johann_Gottfried_Schadow.html">Johann Gottfried Schadow </a>