Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Johann Philipp von Schönborn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johann Philipp von Schönborn (* 6. August 1605 ;† 12. Februar 1673 ) war Erzbischof des Bistums Mainz .

Johann Philipp stammte aus einem Adelsgeschlecht der Lahn wurde in Weilburg Mainz Orléans und Siena ausgebildet. Am 8. September 1642 erhielt er die Bischofsweihe in Würzburg mit der er sich in die im Dreißigjährigen Krieg ( Westfälischer Frieden ) einsetzte. Nicht zuletzt deswegen wurde er 19. November 1647 zum Erzbischof von Mainz gewählt. Er galt als tolerant gegenüber evangelischen Gläubigen und ließ als einer der Kurfürsten die Hexenprozesse einstellen. Nach seinem Tod 1673 wurde Lothar Friedrich von Metternich-Burscheid sein




Bücher zum Thema Johann Philipp von Schönborn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johann_Philipp_von_Sch%F6nborn.html">Johann Philipp von Schönborn </a>