Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Johann Wilhelm Julius Henneberg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johann Wilhelm Julius Henneberg (* 10. September 1825 in Wasserleben; † 22. November 1890 in Göttingen ) war Agrikulturchemiker.

Leben

Johann Wilhelm Julius Henneberg wurde am September 1825 zu Wasserleben in der Grafschaft geboren. Er studierte seit 1842 am Collegium zu Braunschweig seit 1845 in Jena und 1846 in Gießen in Liebigs Laboratorium physiologische Chemie. In Absicht sich der Agrikulturchemie zuzuwenden widmete er folgenden Jahre einer genauern Einsicht in den Betrieb und die landwirtschaftlichen Gewerbe unterrichtete an Ackerbauschule Badersleben und unternahm eine Studienreise nach

Nach einjährigem Aufenthalt in Braunschweig als des dortigen Landwirtschaflichen Vereins und Redakteur der ging er 1852 als Sekretär der Königlich Landwirtschaftsgesellschaft nach Celle begründete dort 1853 das "Journal für und eröffnete ein Laboratorium zur Ausführung chemischer im Interesse der hannöverschen Landwirtschaft. 1857 siedelte als Vorstand der neugegründeten Versuchsstation Weende-Göttingen dahin und 1865 wurde er unter Beibehaltung seiner zur Versuchsstation Professor an der Universität Götiingen.

Hennebergs bahnbrechende Thätigkeit durch welche er Begründer der neuen landwirtschaftlichen Fütterungslehre geworden ist in Weende als die von Liebig ausgehenden die ganze bisherige Landwirtschaftslehre in Frage stellten. wies nun die Nichtigkeit der Lehre vom nach und drängte auf eine Reorganisation der von Grund aus hin. Die Ausbildung der und der chemischen Analyse der Futterstoffe wurde solchem Erfolg kultiviert dass die Weender Methoden überall maßgebend wurden. Der nach Pettenkoferschem Prinzip Weende erbaute Respirationsapparat ermöglichte die Bearbeitung der Aufgaben der Futterungschemie. Diese Aufgaben wurden mit Schärfe präzisiert und eine vollständige Beherrschung der Produktion soweit dieselbe von der Ernährung abhängig durch Aufstellung eines eigentümlichen Versuchsplans angebahnt.


[Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus Meyers Konversationslexikon von 1888-90.]

Werke

"Beiträge zur Begründung einer rationellen Fütterung Wiederkäuer" (Braunschw. 1860-64 2 Hefte) denen "Neue (Götting. 1870-71) folgten und zahlreiche Artikel im für Landwirtschaft".

Literatur



Bücher zum Thema Johann Wilhelm Julius Henneberg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johann_Wilhelm_Julius_Henneberg.html">Johann Wilhelm Julius Henneberg </a>