Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Johannes Bobrowski


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johannes Bobrowski (* 9. April 1917 in Tilsit 2. September 1965 in Berlin war ein bedeutender deutscher Erzähler Nachdichter und Essayist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bobrowski übersiedelte 1925 nach Rastenburg 1928 Königsberg wo er das humanistische Gymnasium besuchte. seiner Lehrer war Ernst Wiechert . 1937 nahm er ein Kunstgeschichtsstudium in auf. Bobrowski hatte als Angehöriger der Bekennenden Kirche Kontakt zum christlichen Widerstand gegen den Nationalsozialismus . Er nahm als Gefreiter am gesamten Zweiten Weltkrieg teil (Polen Frankreich und Sowjetunion). Von bis 1949 war er in sowjetischer Kriegsgefangenschaft im Don -Gebiet wo er im Kohlebergbau arbeitete.

Nach seiner Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft er als Lektor in Berlin zunächst für Altberliner Verlags von Lucie Groszer einen Kinderbuchverlag 1959 für den Union Verlag. In seine floss das Kennen der osteuropäischen Landschaft ihrer und slawischen Kulturen und Sprachen ein verbunden alten Mythen. 1964 wurde Bobrowski Mitglied des Am 2. September 1965 starb Bobrowski an Folgen eines Blinddarmdurchbruchs.

Seit 1992 wird aus Mitteln der Preußische Seehandlung die Johannes-Bobrowski-Medaille verliehen. .

Werke

  • "Sarmatische Zeit" Gedichte 1961
  • "Schattenland Ströme" Gedichte 1962
  • "Levins Mühle. 34 Sätze über meinen Großvater" Roman 1964 ISBN 3-596209-56-0
  • "Boehlendorff und Mäusefest" Erzählungen 1965
  • "Litauische Claviere" Roman 1966 ISBN 3-379014-70-2
  • "Wetterzeichen" Gedichte 1967 ISBN 3-803100-19-4
  • "Der Mahner" Erzählungen 1967
  • "Im Windgesträuch" Gedichte aus dem Nachlass 1970

Filme

  • Levins Mühle 1980 von Horst Seemann für die DEFA verfilmt (mit Erwin Geschonneck Christian Grashof Katja Paryla)
  • Grüsse aus Sarmatien für den Dichter Johannes 1973 Kurzfilm von Volker Koepp

Oper

  • Levins Mühle von Udo Zimmermann Uraufführung 1973 unter Regie von Harry

Preise

  • Alma-Johanna-Koenig-Preis 1962
  • Preis der Gruppe 47 1962
  • Heinrich-Mann-Preis 1965 (für "Levins Mühle")
  • Internationaler Charles-Veillon-Preis 1965
  • F.-C.-Weiskopf-Preis 1967

Internetlinks




Bücher zum Thema Johannes Bobrowski

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johannes_Bobrowski.html">Johannes Bobrowski </a>