Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 26. August 2019 

Johannes Heinrich Schultz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der deutsche Neurologe Johannes Heinrich Schultz wurde am 20. Juni 1884 in Göttingen geboren. Er starb am 19. September 1970 in Berlin.

Sein größter Verdienst ist die Entwicklung Autogenen Trainings das er 1932 vorstellte. Es handelt sich dabei um autosuggestives Übungsprogramm das Körper und Psyche entspannt auf Dauer zu mehr Gelassenheit führt. Darüber beschäftigte sich Schultz u.a. mit Hypnose Psychotherapie und mit Neurosenlehre .

Wichtige Veröffentlichungen von Schultz:

  • Das autogene Training 1932
  • Hypnosetechnik 1952
  • Psychotherapie 1952
  • Grundfragen der Neurosenlehre 1955



Bücher zum Thema Johannes Heinrich Schultz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Johannes_Heinrich_Schultz.html">Johannes Heinrich Schultz </a>