Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

John Dowland


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
John Dowland (* 1563 ; † 20. Februar 1626 ) war ein englischer Komponist der Renaissance .

Bevor Dowland 1612 Musician for the lute am königlichen Hof in England wurde er ein bewegtes von vielen Reisen geprägtes geführt: 1579 bis 1584 stand er im Sir Henry Cobhams des englischen Gesandten in Paris und seines Nachfolgers Sir Edward Staffords. hielt er sich für einige Zeit am des Herzogs von Braunschweig in Wolfenbüttel und des Landgrafen Moritz von Hessen in Kassel auf. Anschließend ging er nach Italien und war schließlich von 1598-1606 Lautenist Hof König Christians IV. von Dänemark .

Dowlands musikalisches Werk umfasst vor allem Lautenlieder die ganz verschiedene Themen behandeln. Musikalisch es sich vorwiegend um Strophenlieder seltener finden auch durchkomponierte Stücke. Sie werden von einer verzierten aber insgesamt homorhythmischen Begleitung gestützt. Die bleibt durchgehend deutlich Verzierungen werden als Ausdruckselemente Zu seiner Zeit war Dowland als Lautenist und Komponist bekannter Stücke berühmt und heute noch sind seine Werke für und Laute durch subtile Textbehandlung rhythmische Vielfalt und Reichtum äußerst reizvoll.



Bücher zum Thema John Dowland

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/John_Dowland.html">John Dowland </a>