Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Jossgrund


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gemeinde Jossgrund Martinusstraße 2 63637 Jossgrund Telefon:(06059)9026-0 Telefax:(06059)9026-27 Bundesland:Hessen Reg.-Bezirk:Darmstadt Kreis:Main-Kinzig Web-Adr.:[www.jossgrund.de] [verwaltung@jossgrund.de]


Beschreibung des Wappens der Gemeinde:

Wappen im Verhältnis 2:1 gespalten; vorne Rot vier silberne Eichenblätter aus einem sechsspeichigen Rad wachsend; hinten in Silber ein schwarzer mit roter Kopfplatte.

  
Die Eichblätter und der Specht weisen den Spessart hin zu dem die Gemeinde Jossgrund Die vier Eichenblätter stehen für die vier der Gemeinde. Das Rad ist die Versinnbildlichung ehemaligen Zugehörigkeit zu Mainz. Rot und weiß die Landesfarben des Landes Hessen .

Die Genehmigung für das Wappen der Jossgrund wurde auf Antrag vom 06.01.1976 am erteilt.

Folgende Information aus Bezugsquelle: Hessisches Gemeindelexikon 1993

Die Ortsteile Burgjoß (Spessart) Oberndorf und Pfaffenhausen der Gemeinde Jossgrund sind im nach abfallenden Jossatal durch die Landesstraße L3199 verbunden; Lettgenbrunn liegt südwestlich davon am Jossa -Oberlauf. Aufgrund der landschaftlich reizvollen Lage - Teil im Naturschutzgebiet – werden die einzelnen sämtlich staatlich anerkannte Erholungsorte als Sommerferienaufenthalt geschätzt.

Zwischen das 12. und 13. Jahrhundert die Anfänge des Baues der Wasserburg die dem Untergang der alten Besitzer durch verschiedene des fränkischen und hessischen Adels ging bis im Jahre 1540 mit dem Gericht "auf Joss" von der Familie von Hutten-Stolzenberg an Erzstift Mainz kam. Die Burg und die Siedlung die sich vor den Toren gebildet blieb Bestandteil des Mainzischen Amtes Hausen. Die von Hanau wurden bis ins 15. Jahrhundert Zehntherren anerkannt. Um 1660 kam das Gebiet den Besitz derer von Jossa.





Bücher zum Thema Jossgrund

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jossgrund.html">Jossgrund </a>