Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. August 2018 

Juan Maria Solare


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Juan María Solare (* 11. August 1966 in Buenos Aires) ist ein argentinischer Pianist und Komponist .

Solare absolvierte sein Klavier- Kompositions- und am Conservatorio Nacional de Música Carlos López Buchardo mit Diplomabschluss. Es folgte ein Aufbaustudium 1993 bis 1996 an der Kölner Musikhochschule Johannes Fritsch Clarence Barlow und Mauricio Kagel im Rahmen eines Stipendiums des Deutschen Austauschdienstes ( DAAD ).

Zwischen Oktober 1997 und Februar 1999 er an der Stuttgarter Musikhochschule bei Helmut Anschließend studiurte er bis 2001 elektronische Musik Hans Ulrich Humpert (Musikhochschule Köln) mit künstlerischer Reifeprüfung.

Von 1986 bis 1993 hatte Solare Lehrstuhl für Harmonielehre Morphologie und Kammermusik am Konservatorium Tandil in Argentinien inne. Seit Januar 2002 unterrichtet er Klavier an der Musikschule Bremen und seit 2002 leitet er das Orquesta no Típica eine der Tangomusik gewidmete Kammermusikgruppe an Universität Bremen. (Siehe Tango )

Solare gibt Kurse und hält Vorträge zeitgenössische Musik zum Beispiel im SEAD Salzburg Experimental Academy of Dance oder im Institut für Neue Musik Musikerziehung in Darmstadt .

Neben seiner kompositorischen Tätigkeit ist Solare publizistisch tätig sowohl für Zeitschriften wie Doce Notas und ABC in Madrid und La Sibila in Sevilla als auch für den Rundfunk namentlich den SWR und die Deutsche Welle 5 Jahre lang.

Solare erhielt Preise und Auszeichnungen in Großbritannien Österreich und Deutschland. Im Januar 2002 war Juror im Fach Klavier beim Wettweberb Jugend Musiziert. Von Juli bis Juni 1999 war er Stipendiat der Baden-Baden . Von Juni 2001 bis Mai 2002 er ein Stipendium der Künstlerhäuser Worpswede inne.

Solare hat bereits mehr als 180 komponiert davon gelangte etwa ein Drittel zur Seine Kompositionen werden regelmäßig vom Rundfunk gesendet von den Sendern Radio Nacional de España Deutsche Welle Radio Bremen Radio Fabrik Radio Universitaria Sao Paulo .

Im Jahr 2003 hat er Kompositionsaufträge CDMC ( Centro para la Difusión de la Música Madrid) und von der Stiftung Kunst Kultur in Nordrhein-Westfalen erhalten.

Siehe auch: Juan Maria Solare/Werkverzeichnis

Hobbys


Weblinks



Bücher zum Thema Juan Maria Solare

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Juan_Maria_Solare.html">Juan Maria Solare </a>