Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. November 2018 

Jurek Becker


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jurek Becker (* 30. September 1937 Lodz 14. März 1997 ) deutscher Schriftsteller .

Leben

  • wuchs ab 1943 in den Konzentrationslagern und Sachsenhausen auf
  • lebte nach 1945 in Ost-Berlin
  • studierte ab 1957 Philosophie
  • 1960 musste er die Universität verlassen
  • freischaffender Schriftsteller und Drehbuchautor bei der DEFA
  • Sein berühmtestes Buch Jakob der Lügner bisher zweimal verfilmt die Verfilmung durch die war für den Oskar als bester ausländischer nominiert (1974 DEFA-Studio der DDR Regie: Frank Darsteller: Vlastimil Brodsky Erwin Geschonneck Henry Hübchen)
  • 1976 Protest gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann
  • lebte seit 1977 in West-Berlin schrieb die Drehbücher zur Fernsehserie "Liebling Kreuzberg" mit Manfred Krug

Werke (Auszug)

  • Jakob der Lügner 1969
  • Irreführung der Behörden 1973
  • Der Boxer 1976
  • Aller Welt Freund 1983
  • Erzählungen 1986
  • Bronsteins Kinder 1987
  • Amanda herzlos 1992
  • Jurek Beckers Neuigkeiten - an Manfred Krug & Otti Econ Verlag 1997

Weblinks



Bücher zum Thema Jurek Becker

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jurek_Becker.html">Jurek Becker </a>