Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Jurij Brezan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jurij Brĕzan (Brezan) wurde 1916 in Räckelwitz ( Lausitz Kreis Kamenz ) geboren. Er gilt als einer der sorbischen Schriftsteller der Gegenwart. Seine Werke (vor Romane Erzählungen und Kinderbücher) die er sowohl sorbischer Sprache als auch Deutsch schreibt wurden insgesamt 25 Sprachen übersetzt.

Kurzbiographie

Während der NS-Zeit war er im sorbischen Widerstand aktiv. seinem Schulverweis emigrierte er 1937 nach Prag wo er 1939 von den Nazis verhaftet wurde. Seit 1949 arbeitet er als freischaffender Schriftsteller. Heute Brezan nahe seines Geburtsortes in Hajnk.

Werke

Viele seiner Romane und Erzählungen tragen Züge. Sein bekanntestes Werk dieser Kategorie ist Romatrilogie aus den Romanen "Der Gymnasiast" (1959) der verlorenen Zeit" (1959) und "Mannesjahre" (1964). Werke schöpfen aus dem reichhaltigen Sagen- und der sorbischen Oberlausitz . Eine immer wieder auftretende Gestalt ist sagenhafte Zauberer Krabat die Brezan ähnlich wie Goethe seinen Faust Fragen nach der Natur Menschen der Gesellschaft und der Welt insgesamt lässt. Krabat taucht beispielsweise in der Märchenerzählung schwarze Mühle" von 1968 und im Roman oder Die Bewahrung der Welt" von 1993

Bibliographie:

  • 52 Wochen sind ein Jahr (Roman 1953)
  • Christa (Erzählung 1957)
  • Der Gymnasiast (Roman 1958)
  • Borbas und die Rute Gottes (Erzählung 1959)
  • Semester der verlorenen Zeit (Roman 1960)
  • Mannesjahre (Roman 1964)
  • Der Elefant und die Pilze (Kinderbuch 1964)
  • Die Reise nach Krakau (1966)
  • Die Abenteuer des Kater Mikosch (Kinderbuch 1967)
  • Die Schwarze Mühle (Erzählung 1968)
  • Krabat oder Die Verwandlung der Welt (Roman 1976)
  • Der Brautschmuck (Erzählungen 1979)
  • Bild des Vaters (Roman 1983)
  • Dalmat hat Ferien (Kinderbuch 1985)
  • Wie das Lachen auf die Welt kam (Erzählungen 1986)
  • Einsichten und Ansichten (1986)
  • Geschichten vom Wasser (Erzählungen 1988)
  • Mein Stück Zeit (autobiografischer Bericht 1989)
  • Bruder Baum und Schwester Lärche (1991)
  • Das wunderschöne blaue Pferd (1991)
  • Krabat oder Die Bewahrung der Welt (Roman 1993)
  • Rifko - aus dem Tagebuch eines Dackels (Kinderbuch 1994)
  • Die Leute von Salow (Roman 1997)
  • Ohne Pass und Zoll (autobiografischer Bericht 1999)
  • Die grüne Eidechse (Roman 2001)
  • Hunds Tagebuch (Erzählung 2001)




Bücher zum Thema Jurij Brezan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jurij_Brezan.html">Jurij Brezan </a>