Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Jute


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jute (von ind. dschuto Haarflechte) ist eine Bast - Faser aus den Stängeln der Jute-Pflanzen ( Corchorus capsularis und Corchorus olitorius ). Diese krautigen einjährigen bis zu 4 m hohen Pflanzen stammen aus Ostasien und benötigen ein immerfeuchtes tropisches Klima (optimale Temperatur 27-31°C Niederschlag > 1500mm/Jahr). Der Anbau findet hauptsächlich in Asien und Brasilien statt. Die Weltproduktion liegt bei ca. 5 Mio Tonnen. Die Fasergewinnung erfolgt durch Röst-Verfahren Waschen und Trocknen (Trennung der Sklerenchymbündel Rindenteil des Stängels). Jute-Fasern werden u.a. für (z.B. Säcke ) grobe Garne und Teppiche verwendet.




Bücher zum Thema Jute

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jute.html">Jute </a>