Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Kärnten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit dem österreichischen namens Kärnten. Für die slowenische Landschaft siehe Kärnten (Slowenien)
Landesflagge
 
Basisdaten
Landeshauptstadt : Klagenfurt
Größte Stadt: Klagenfurt
ISO 3166-2 : AT-2
Homepage: www.ktn.gv.at
Karte: Kärnten in Österreich
 
Politik
Landeshauptmann Jörg Haider ( FPÖ )
Regierende Parteien
Sitzverteilung im Landtag
(36 Sitze):
FPÖ 16
SPÖ 14
ÖVP 4
Grüne 2
letzte Wahl: 7. März 2004
nächste Wahl: 2009
Bevölkerung
Einwohner : 559.404 (15.05.2001)
- Rang: 6. von 9
Bevölkerungsdichte : 59 Einwohner/km²
Geografie
Fläche : 9.536 km²
- davon Land: xxx km² (xx %)
- davon Wasser: xxx km² (xx %)
- Rang: 5. von 9
Geografische Lage : xx° xx' xx° xx' n. Br.
xx° xx' - xx° xx' ö. L.
Ausdehnung: Nord-Süd: xx km
West-Ost: xx km
Höchster Punkt: 3798 m
Tiefster Punkt: xxx m
Verwaltungsgliederung
Bezirke: 2 Statutarstädte
8 Bezirke
Gemeinden: 132
- davon Städte: 17
- davon Marktgemeinden: 40
Karte: Kärnten und Bezirke

 

Kärnten (slowenisch Koroška ) ist das südlichste und sonnigste Bundesland Österreichs . Es grenzt an im Westen an Osttirol im Norden und Nordosten an Salzburg und die Steiermark und im Süden an Slowenien und Friaul in Italien . In einer Beckenlandschaft zwischen den Zentralalpen im Norden und den Karnischen Alpen sowie den Karawanken im Süden liegen die beiden wichtigsten Klagenfurt und Villach . Dazwischen liegt der Wörthersee . Zusammen mit vielen anderen Seen ist Zentrum des Sommertourismus. Da 20 % der im Fremdenverkehr beschäftigt sind gibt es starke Schwankungen in der Arbeitslosigkeit . Der bedeutendste Fluss Kärntens ist die Drau . Die Draukraftwerke liefern 12 % des für ganz Österreich. Im Süden des Bundeslandes die Volksgruppe der Kärntner Slowenen (ca. 15.000 Angehörige) als anerkannte Minderheit. Diskussion über die Volksgruppenrechte (zweisprachige Schulen zweisprachige wird sehr emotional geführt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Siehe auch: Geschichte Kärntens

Politik

Siehe auch: Landeshauptmann von Kärnten

Verwaltung

Kärnten ist in 8 politische Bezirke 2 Statutarstädte gegliedert. Von West nach Ost und nach Süd geordnet sind das:

Statutarstädte

Bezirke


Siehe auch: Orte in Kärnten


{{Navigationsleiste_Österreichische_Bundesländer}}



Bücher zum Thema Kärnten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%E4rnten.html">Kärnten </a>