Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Königliche Saline in Arc-et-Senans


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Haus des Direktors

Wohnhaus Verwaltung und westliche Salzwerkstatt

Modell der Saline (Istzustand)

Modell des ursprünglich geplanten Saline

Bossierte Säulen am Haus des Direktors

Dekorative Urne aus der die Sole fließt

Innenansicht der westlichen Salzwerkstatt

Die Königliche Saline in Arc-et-Senans im französischen Département Doubs ist eine Manufaktur zur Salzgewinnung die 1779 fertiggestellt wurden. Die Anlage ist von UNESCO im Jahr 1982 in das Verzeichnis Weltkulturerbe aufgenommen worden.

Die Anlage wurde vom Architekten Claude-Nicolas Ledoux ( 1736 - 1806 ) im Auftrag von Louis XVI geplant. orientiert sich an der Idee der "idealen Die Anlage besteht aus 11 Gebäuden die Halbkreis angeordnet sind und eine integrierte Industrie Arbeitersiedlung bilden.

Die französische Revolution beendete 1789 die alte Ordnung und Ledoux verbrachte den Rest seines im Gefängnis. Dadurch konnte der Ausbau nicht so fortgeführt werden wie er sich das vorgestellt hat.

Heute beherbergt die Saline ein Museum über die Salzgewinnung und ein Museum über die Werken Ideen des Erbauers Claude-Nicolas Ledoux. Die beiden Salzwerkstätte werden heute als Veranstaltungszentrum für Ausstellungen ähnliches genutzt.

Für blinde Besucher gibt es in Einganghalle eine Blindenkarte .

Literatur

Weblinks



Bücher zum Thema Königliche Saline in Arc-et-Senans

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%F6nigliche_Saline_in_Arc-et-Senans.html">Königliche Saline in Arc-et-Senans </a>