Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Königssee


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Im Südosten Bayerns liegt der langgestreckte hohen Bergen wie dem Watzmann umgebene Königssee . Zum Königssee hinzu kommt noch der Obersee der südlich des Königssees und nur Meter höher liegt.

Während der letzten Eiszeit wurde dieser tiefe See von Eisströmen und durch einen natürlichen Damm an seinem aufgestaut. Die Schönheit des Sees und seines gaben den Ausschlag für den Nationalpark Berchtesgaden auch einen Großteil des Sees beinhaltet.

Der See fließt durch die Königsseer zur Salzach ab. Der Mündung schräg gegenüber öffnet das Eisthal eine tiefe schauerliche Schlucht bis Kern des Watzmann welche einen Blick in innerste Wüste der Hochalpenkette gestattet. Die einst "Eiskapelle" eine dort befindliche großartige Eisgrotte ist einen Felsensturz 1861 und die darauf folgenden warmen Sommer ganz vernichtet worden. Aus dem Eisthal bricht Eisbach hervor der durch den mitgeführten Schutt Halbinsel gebildet hat die Hirschau auf der alte Wallfahrtskirche St. Bartholomä (schon 1134 stand eine Kapelle) und ein Jagdschlößchen (mit Gasthaus Parterre) liegen. Am Bartholomäustag ist große Wallfahrt dahin und nachts leuchten auf allen Feuer. Der See ist sehr reich an hier Saiblinge genannt.

Der See wird von April bis von der Bayerischen Seenschifffahrt Königssee befahren die Touristen nach St. Bartholomä befördert.

Im Winter war der See bis die 1990er hinein regelmäßig zugefroren. Allerdings kam kommt es auch zu Einbrüchen im Eis. ist da zum Beispiel der VW-Käfer der mitsamt Fahrer in die Tiefe sank.

Daten

  • Länge: 8 km
  • max. Breite: 1 2 km
  • Höhe der Wasseroberfläche: 602 m über n.N.
  • Tiefe: 192 m

Weblinks




Bücher zum Thema Königssee

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%F6nigssee.html">Königssee </a>