Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Kübelspritze


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kübelspritze ist ein "antiquiertes" Kleinlöschgerät die heute noch gelegentlich zu Nachlöscharbeiten oder zum Löschen Kleinbränden verwendet wird; seitdem die meisten Löschfahrzeuge über eine Schnellangriffseinrichtung verfügen hat sie jedoch an Bedeutung Sie besteht aus einem Wasserbehälter in den Pumpe die von Muskelkraft betrieben wird integriert seitlich kann ein D-Schlauch befestigt werden. Der einer Kübelspritze erzeugte Wasserstrahl kann 7 bis weit reichen.




Bücher zum Thema Kübelspritze

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K%FCbelspritze.html">Kübelspritze </a>