Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Mai 2019 

K56flex


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

K56flex (auch K56+ ) ist ein von den Firma Rockwell Übertragungsverfahren für analoge Modems .

K56flex ist ein asymmetrisches Übertragunsverfahren bei dem lediglich der Downstream (Download) die mögliche maximale Übertragunsrate von Bit /s erreicht. Der Upstream ist auf 33.600 Bit/s begrenzt. Das kann nur in halb-digitalen Telefonnetzen verwendet werden dem die Vermittlungsstelle einen digitalen und der einen analogen Anschluss besitzt. Nach der Verabschiedung offiziellen ITU -Standard V.90 war der K56flex-Standard nur noch von Interesse.




Bücher zum Thema K56flex

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/K56flex.html">K56flex </a>