Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

KDevelop


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

KDevelop IDEAl-Mode

KDevelop ist eine grafische Entwicklungsumgebung für KDE .

Das KDevelop-Projekt wurde 1998 begonnen um eine einfach zu bedienende C/C++-IDE ( Integrierte Entwicklungsumgebung ) für Unix -basierte Betriebssysteme bereitzustellen. Seit damals ist die öffentlich unter der GPL erhältlich und unterstützt u.a. Qt- KDE- GNOME - C - und C++ -Projekte.

Da der Kompiliervorgang z.B. unter Linux mit make (inklusive Makefile -Erstellung) dem Anfänger erhebliche Schwierigkeiten bereitet kann sehr gut zur schnellen Erstellung von Programmen die Konsole oder die grafische Oberfläche X verwendet werden da dem Programmierer somit Erstellung und Verwaltung aller benötigten Projekt-Dateien abgenommen

Seit Version 3.0 erhielt KDevelop eine neue grafische Oberfläche Namens IDEAl (siehe Abbildung) freie und kommerziele Plug-Ins einbinden und beherrscht neue Programmiersprachen.

Unterstützte Features:

  • frei konfigurierbare Oberfläche (u.a. auch Editor
  • integriertes Debug -System
  • automatische Code-Vervollständigung und -Formatierung
  • Versionskontrolle mittels CVS Perforce oder Subversion
  • Dokumentations-Betrachter
  • Projekt-Assistent
  • Projektdokumentation mittels doxygen

Unterstützte Sprachen:

ADA Bash C C++ Fortran Haskell Java Objective-C Pascal Perl PHP Python Ruby SQL XUL

Weblinks



Bücher zum Thema KDevelop

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/KDevelop.html">KDevelop </a>