Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Mai 2019 

Komitet Gosudarstvennoi Bezopasnosti


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
KGB ( Komitet Gosudarstvennoi Bezopasnosti Komitee für Staatssicherheit) war der Name des sowjetischen Auslandsgeheimdienstes.

Das KGB entstand 1954 aus Abteilungen des Inlandsgeheimdienstes NKWD und des Innenministeriums MWD.

Wappen des KGB

  
Nach dem Putschversuch vom August 1991 in den der damalige KGB-Vorsitzende General Kryuchkov maßgeblich involviert war bekam General Vadim den Auftrag die Behörde aufzulösen. Am 6. November 1991 hörte das KGB auf zu Seine Aufgaben wurden in Russland vom neuen FSB ( Federalnaja Sluschba Besopasnosti Rossijskoj Federazii ) übernommen. Der Geheimdienst in Weißrussland trägt weiterhin die Bezeichnung KGB.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben und Organisation

Die Hauptaufgaben des KGB bestanden aus Spionage Gegenspionage Kontrolle und Liquidation von Regimegegnern der Sowjetunion sowie die Bewachung von Mitgliedern der und Staatsführung.

Mehr als andere Geheimdienste verließ sich KGB auf sog. "Human Intelligence" also durch Agenten oder Kontaktmänner erhaltene Erkenntnisse wohingegen die Gegenspieler des KGB auch stark auf Bildaufklärung "Signal Intelligence" (Abfangen und Decodieren von Funksprüchen) Die Behörde erwies sich dadurch im Laufe Kalten Krieges als anfällig für absichtlich gestreute Falschinformationen.

Von seiner Gründung an und bis die 1950er Jahre hinein bestand eine wesentliche volkswirtschaftlich politisch bedeutende Aufgabe des KGB bzw. seiner in der "Speisung" des GULAG . Er wirkte entscheidend mit bei den Schauprozessen der 1920er Jahre den Stalinschen Säuberungen und der "Rückführung" von Soldaten der Roten Armee im Zuge des Vormarsches auf und Besetzung Deutschlands im Zweiten Weltkrieg in die im ganzen Land existierenden

Bekannte KGB-Operationen

  • Alger Hiss wird verdächtigt für den KGB zu haben was allerdings nie bis ins bewiesen werden konnte.
  • Robert Hanssen versorgte den KGB aus seiner beim FBI mit Informationen über die amerikanische Gegenspionage.
  • Aldrich Ames war ein KGB-Maulwurf in der CIA .
  • Ethel und Julius Rosenberg wurden hingerichtet weil Informationen über das amerikanische Atomprogrammm an den verkauft hatten

James Jesus Angleton Chef der CIA-Gegenspionage in ständiger Angst dass der KGB "Maulwürfe" zwei Schlüsselpositionen installieren könnte: In der eigenen sowie deren Pendant bei der Bundespolizei FBI. zwei Agenten an diesen Stellen hätte der Kontrolle oder Kenntnis über alle US-Versuche KGB-Spione enttarnen gehabt und sie zu schützen. Außerdem die Gegenspionage die Aufgabe fremde Geheimdienst-Quellen trockenzulegen Maulwürfe an diesen Positionen wären Anlaufstellen für geworden. Nach der Enttarnung von Ames und erschienen Angeltons Ängste plötzlich gut begründet nachdem vorher für leicht paranoid gehalten wurde.

Organisation der Behörde

Der KGB war in Hauptverwaltungen unterteilt. wichtigsten waren:

  • Die Erste Hauptverwaltung (Auslandsoperationen) war für Auslandsaktivitäten und Sammeln von zuständig.
  • Die Zweite Hauptverwaltung war für die politische Kontrolle der (Volksgenossen) und die Überwachung ausländischer Touristen und in der Sowjetunion zuständig.
  • Die Dritte Hauptverwaltung (Bewaffnete Kräfte) gehörte eigentlich nicht zum KGB sondern Verteidigungsministerium war aber trotzdem im KGB-Gebäude am in Moskau untergebracht. Ihre Aufgaben bestanden in der Gegenspionage und der politischen Überwachung der Roten Ihr unterstand zu diesem Zwecke der militärische GRU.
  • Die Fünfte Hauptverwaltung bestand nicht von Anfang an sondern zur Entlastung der Zweiten Hauptverwaltung gegründet und von dort die Aufgaben der Kontrolle der Minderheiten der Kirche und der Intelligenzija .
  • Die Siebte Hauptverwaltung baute hauptsächlich technisches Equipment zur Überwachung Spionage.
  • Die Achte Hauptverwaltung war zuständig für Kommunikation. Sie beobachtete Kommunikation wurde für die anderen Hauptverwaltungen unterstützend wenn es um Kryptografie ging hielt den zu KGB-Stationen in Übersee und entwickelte Telekommunikations-Ausrüstung.
  • Die Neunte Hauptverwaltung stellte die Bodyguards für hochrangige Parteifunktionäre deren Familien.

Vorsitzende des KGB und seiner Vorgängerorganisationen

  • GPU Politische Hauptabteilung innerhalb des NKWD Volkskommissariat des Inneren

  • OPGU Vereinigte politische Hauptverwaltung

  • GUGB innerhalb des NKWD
    • ab Juli 1934
    • Genrich Grigorjewitsch Jagoda 1934-1936
    • Nikolai Iwanowitsch Jeschow 1936-1938
    • Lawrentij Pawlowitsch Berija 1938-1941
    • Wsewolod Nikolajewitsch Merkulow 1941

  • NKGB Volkskommissariat für Staatssicherheit
    • ab Februar 1941
    • Wsewolod Nikolajewitsch Merkulow 1941

  • GUGB innerhalb des NKWD
    • ab Juli 1941
    • Lawrenti Pawlowitsch Berija 1941-1943

  • NKGB Volkskommissariat für Staatssicherheit
    • ab April 1943
    • Wsewolod Merkulow Februar 1941 - März 1946

  • MWD
    • ab März 1953
    • Lawrenti Pawlowitsch Berija 1953
    • Sergei Nikiforowitsch Kruglow 1954




Bücher zum Thema Komitet Gosudarstvennoi Bezopasnosti

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/KGB.html">Komitet Gosudarstvennoi Bezopasnosti </a>