Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

KOffice


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
KOffice ist eine Zusammenfassung von Computerprogrammen für das Büro. Es beinhaltet die Anwendungen eines Office Pakets wie Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationsprogramm und Grafikprogramm . Die Programme gehören zur grafischen Benutzeroberfläche KDE für Unix und sind durch die hohe Integration schnell.

Mit Hilfe von Skripten kann einiges auch automatisiert werden.

Die Daten werden in XML -Dateien abgespeichert. In zukünftigen Versionen wird auf Dateiformate von OpenOffice.org umgestellt um den Datenaustausch zu vereinfachen.

Am 27. Januar 2004 wurde die aktuelle KOffice-Version 1.3 freigegeben.

Inhaltsverzeichnis

Die Programme

Textverarbeitung

Screenshot: Kword

KWord dient zur Textverarbeitung und zum Desktop Publishing . Das Textverarbeitungsprogramm arbeitet mit Frames (Rahmen) die eingesetzt werden können um Komponenten genau zu plazieren. In Verbindung mit das weiter unten beschrieben wird ist es zum Beispiel zum Erstellen von Serienbriefen auf Datenbank zuzugreifen. Seit Version 1.3 kann man auch PDF -Dateien importieren und bearbeiten.

Das Programm ist sehr gut in Umgebung (KDE) integriert und deshalb sehr schnell. ist es sehr einfach zu bedienen. Der reicht beinahe an professionelle Textverarbeitungen wie OpenOffice.org -Writer dessen XML-Dokumentenformat es schreiben und lesen heran.

Tabellenkalkulation Diagramme und Formeln

Screenshot: KSpread

  • KSpread ist die Tabellenkalkulation des Pakets. Man kann damit neben Anlegen von Tabellen auch komplexe mathematische Formeln und Statistiken erstellen.
    Das Programm ist sehr gut in die integriert und deshalb sehr schnell. Außerdem ist sehr einfach zu bedienen. Der Funktionsumfang reicht noch nicht ganz an Tabellenkalkulationen wie OpenOffice.org -Calc heran.
  • Mit KFormula kann man sehr einfach Formeln und ausdrucken aber nicht berechnen. Es zeigt volle Stärke im Zusammenspiel mit den anderen wie zum Beispiel KWord und KSpread. Dort die Formeln eingefügt werden.
  • KChart ist in KOffice für Diagramme zuständig. ist es möglich Charts wie zum Beispiel oder Tortengraphiken in KOffice-Dokumente einzubinden.

Präsentation und Bildbearbeitung

  • Mit KPresenter können Präsentationen mit Bildern Effekten bei und Animationen erstellt werden.
  • Krita das Programm zur Bildbearbeitung befindet sich in einem sehr frühen Entwicklungsstadium und ist im Moment (Mai 2003) nur etwas für Benutzer. In diesem Bereich gibt es vom Team noch das einfache KPaint das aber über sehr viele Funktionen verfügt. Ansonsten ist diesem Bereich das Open Source -Programm GIMP das jedoch nicht zu KDE gehört einzige Alternative.
  • Karbon14 ist das Vektorgrafikprogramm von KOffice. Es beinhaltet schon eine Anzahl von Funktionen obwohl es noch in frühen Entwicklungsstadium ist.
  • Kivio ist ein Programm zum Zeichnen von Flussdiagrammen . Es wurde ursprünglich von der Firma entwickelt und dann später unter die GNU GPL-Lizenz gestellt. Nach diesem Schritt wurde es eine Komponente von KOffice.

Datenbank

  • Kexi dient zur Verwaltung von verschiedenen Datenbanken. Augenblick (Mai 2003) werden MySQL PostgreSQL . Das Programm ist in einer relativ Entwicklungsphase und mit KOffice 1.3 soll das brauchbare Release veröffentlicht werden.
  • Das Programm Kugar hilft dem Anwender beim von Geschäftsberichten. Durch die enge Verknüpfung kann in Verbindung mit Kexi auf eine Datenbank

Weblinks



Bücher zum Thema KOffice

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/KOffice.html">KOffice </a>