Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Konzentrationslager Sachsenhausen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaftierte in Häftlingsuniform laufen in Zweierreihen an vorbei

Sachsenhausen war der Name des nationalsozialistischen Konzentrationslagers im gleichnamigen Stadtteil von Oranienburg Brandenburg . Es war eines der ersten KZs Nazis gegründet 1933 als "SS- und SA-Lager Oranienburg" und von 1936 bis 1945 als "Konzentrationslager Sachsenhausen" geführt. Es hatte als 200.000 Inhaftierte mehrere Zehntausend Menschen kamen Sachsenhausen um.

Nach Ende des 2. Weltkriegs wurde das KZ Sachsenhausen von der Militäradministration (SMAD) bis 1950 als Internierungslager (Speziallager Nr. 7) verwendet. In der gab es um die 25.000 weitere Todesopfer.

Das KZ Sachsenhausen ist heute Mahn- Gedenkstätte.

Siehe auch: Liste der Konzentrationslager im Dritten Reich

Weblinks



Bücher zum Thema Konzentrationslager Sachsenhausen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/KZ_Sachsenhausen.html">Konzentrationslager Sachsenhausen </a>