Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Kaarst


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Düsseldorf
Kreis : Rhein-Kreis Neuss
Fläche : 37 48 km²
Einwohner : 41.823 (Juni 2003)
Bevölkerungsdichte : 1100 Einwohner/km²
Höhe : 35-45 m ü. NN
Postleitzahlen : 41564
Vorwahlen : 02131
Geografische Lage : 6° 37' östl. Länge
51° 13' nördl. Breite
KFZ-Kennzeichen : NE
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 1 62 016
Gliederung des Stadtgebiets: 5 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: Am Neumarkt 2
41564 Kaarst
Website: www.kaarst.de
E-Mail-Adresse: Buergerbuero@kaarst.de
Politik
Bürgermeister : Franz-Josef Moormann ( CDU )

Kaarst ist eine keisangehörige Stadt am linken Niederrhein mit rund 42.000 Einwohnern. Die Stadt im Rhein-Kreis-Neuss ( Nordrhein-Westfalen ) und gliedert sich in die fünf Büttgen Driesch Holzbüttgen Kaarst und Vorst. Aufgrund gut ausgebauten Infrastruktur und der verkehrsgünstigen Lage Kaarst wirtschaftlich ein relativ starker Standort.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Stadtteil Büttgen wurde 793 erstmalig erwähnt Kaarst tauchte 1218 als Karlesforst in Urkunden auf. 1975 wurden beide Gemeinden zur Stadt Kaarst

Verkehr

ÖPNV :
S 8 (Hagen - Wuppertal - Düsseldorf - Neuss Büttgen - Mönchengladbach)
S 28 ( Kaarster See - Kaarst Mitte/Holzbüttgen - Neuss - Düsseldorf - Mettmann)
SB 51 (Düsseldorf-Flughafen - Meerbusch-Büderich - Kaarst )

Städtepartnerschaften

La Madeleine - Frankreich

Weblinks


Kommunen im Rhein-Kreis Neuss :
Dormagen | Grevenbroich | Jüchen | Kaarst | Korschenbroich | Meerbusch | Neuss | Rommerskirchen




Bücher zum Thema Kaarst

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kaarst.html">Kaarst </a>