Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Kamtschatka


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kamtschatka (Камчатка) ist ein Oblast ( Landkreis ) und eine Halbinsel im asiatischen Teil Russlands . Hauptstadt ist Petropawlowsk-Kamtschatskij .
Kamtschatka ist mit 370.000km² die größte Halbinsel von Asien (Nr.2 Malaya hat 237.000 km²) und befindet sich Beringstraße und Ochotskischem Meer bzw. Sachalin . Sie erstreckt sich von Ostsibirien nach Süden ; ihre Fortsetzung in Richtung Japan ist die Inselkette der Kurilen .

Die Halbinsel ist 1200 km lang 450 km breit ( geografische Breite 51° bis 62° Länge 160°). Auf befinden sich 28 aktive Vulkane (von 160 insgesamt) und viele Geysire . Die höchste Erhebung ist der Kljutschewskaja Sopka mit 4750m über NN .

Der größte Fluss heißt ebenfalls Kamčatka (ca. 600 km) fließt zwischen den Hochgebirgen der Zentralkette und des Hrebet Vostocny (Ost grat ) in den Nördlichen Pazifik unweit der Kommandeurinseln deren größte Beringinsel heißt.

Der Däne Vitus Bering nach dem auch die Meerenge zwischen Ostsibirien und Alaska heißt hatte 1725 -30 und 1733 -43 große Expeditionen nach Kamtschatka und nach Norden zum Beringmeer geführt.

Die Halbinsel ist relativ dünn bevölkert. einigen Russen leben dort folgende Volksgruppen: Korjaken Itelmenen Ewenen Tschuktschen Aleuten .

vergl. auch Avatscha



Bücher zum Thema Kamtschatka

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kamtschatka.html">Kamtschatka </a>