Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Kanalinseln


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kanalinseln oder Normannischen Inseln ( engl. : Channel Islands frz. : Iles anglo-normandes ) sind eine Inselgruppe im Ärmelkanal (vor der Küste des französischen Departements Normandie ).

Politisch sind sie unterteilt in die ( engl: bailiwick ) von Guernsey und Jersey . Die Kanalinseln sind weder ein Teil Vereinigten Königreichs noch eine Kronkolonie sondern sind direkt der britischen Krone ( engl: crown dependencies ). Die beiden bailiwick haben eigene Parlamente (die so genannten States ). Obwohl die Kanalinseln geografisch nicht zu britischen Inseln gehören werden sie oftmals aus Gründen zu ihnen gezählt. Die Kanalinseln sind Mitglied der Europäischen Union .

Die bewohnten Kanalinseln sind Jersey Guernsey Alderney Sark Herm Jethou Brecqhou (Brechou) and Lihou. Alle diese Inseln Jersey gehören zum Amtsbezirk Guernsey.

Ursprünglich waren sie Teil der Ländereien Herzogs der Normandie . Im Jahre 1066 eroberte Wilhelm der Eroberer England und wurde englischer König. Über die gingen alle Ländereien in Frankreich verloren und die Kanalinseln blieben in königlichem Besitz. Während Zweiten Weltkrieges waren die Kanalinseln von deutschen Truppen



Bücher zum Thema Kanalinseln

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kanalinseln.html">Kanalinseln </a>