Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Kanarische Inseln


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Comunidad Autónoma de
Canarias
(Im Detail)
Hauptstadt der Autonomen Region Las Palmas de Gran Canaria
und
Santa Cruz de Tenerife
Fläche
 - Gesamt
 - in % von Spanien
Rang 13
7 447 km²
1 5%
Bevölkerung
 - Gesamt (2003)
 - in % von Spanien
 - Bevölkerungsdichte
Rang 8
1 843 755
4 4%
247 58/km²
Bezeichnung
 - Deutsch
 - Spanisch

Kanarier (?)
canario/a
Autonomiestatut 6. August 1982
ISO 3166-2 ES-CN
Parlamentarische Vertretung
 - im spanischen Kongress
 - im spanischen Senat
 

14
2
Präsident Adán Martín Menis (CC)
Gobierno de Canarias

Die Kanarischen Inseln sind eine geographisch zu Afrika politisch zu Spanien gehörende Inselgruppe im Atlantik ca. 150 nordwestlich von West marokko . Die Bezeichnung "Kanaren" geht vermutlich auf canis (= Hund ) zurück da die Inseln der Sage zufolge von großen Hunden bewacht wurden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Seit etwa 2000 v. Chr. waren auf den Inseln präsent. Einige Inseln wurden erst viel später besiedelt. Die Ureinwohner der Inseln die Guanchen wurden 1402 bis 1496 durch die Spanier unterworfen und im der Geschichte ausgerottet. Seither gehören die Inseln Spanien.

Geographie

Sie bestehen aus den sieben Hauptinseln Lanzarote Fuerteventura Gran Canaria Teneriffa La Gomera La Palma und El Hierro sechs mittleren Inseln (Alegranza Graciosa Montaña Lobos Roque del Este und Roque del und verschiedenen kleineren unbewohnten Inseln und Felsen Anaga Salmor und Garachico). Sie liegen im in einer geografischen Region die als Makaronesien wird (zusammen mit den Kapverdischen Inseln den Azoren und dem Madeira-Archipel ). Der höchste Berg der Kanarischen Inseln der 3718 m hohe Pico de Teide . Er liegt auf der Insel Teneriffa .

Klima

Das Klima der Kanarischen Inseln ist aufgrund der Äquatornähe zwischen dem 27. und 29. Breitengrad ganze Jahr über angenehm was den Kanarischen den Beinamen "Inseln des ewigen Frühlings" eingebracht Das Meer gleicht die Temperaturen aus und Passatwinde halten die heißen Luftmassen aus der Sahara fern. Die Tagestemperaturen bewegen sich das Jahr über zwischen ca. 20°C und 29°C. ist auch die Wolkenbildung der Passatwinde sowie stete Richtung (Nordostpassat) aus der die Passatwinde Der Nordosten der Inseln ist meist wärmer als der Südwesten der Inseln.

 Klimatabelle (Beispiel Gomera)  

 Monat JAN FEB MÄR APR MAI JUL AUG SEP OKT NOV DEZ ----------------------------------------------------------------------- Tagestemperatur 21 21 22 23 24 25 29 28 26 24 22 Ø Nachttemperatur 15 15 16 17 18 20 21 19 18 16 Ø Sonnenstunden pro Tag 6 7 8 9 9 9 9 7 6 5 Ø Regentage/Monat 6 4 2 2 1 0 0 2 5 7 Ø Wassertemperatur 19 18 18 18 20 21 22 23 23 21 20 

Wasserhaushalt

Der Nebelwald auf Gomera. Ausgedehnte Flechtenvegetation die den Nebel nicht existieren würde

Der Wasserhaushalt der Inseln bzw. der Niederschlag ist vor allem durch die Passatwinde geprägt. Aufgrund der Höhe der Passatwinde ca. 600/700 bis 1700 Meter Höhe über NN gibt es gravierende Niederschlagsunterschiede auf den Inseln. Inseln wie z.B. Lanzarote weisen kaum Erhebungen auf die diese erreichen. Der Passatwind mit seiner Feuchtigkeit weht über diese Insel hinweg.

Als anderes Beispiel mag La Gomera dienen. Gomera erhebt sich deutlich bis die Zone der Passatwinde. An den Hängen hat sich aufgrund seiner Höhe der so Nebelwald ausgebildet. Die anflutenden Passatwinde steigen hier und kondensieren als Nebel oder auch Regen (Steigungsregen). 70 % des Wassers auf Gomera so aus dem Nebelwald bzw. der Nebelwaldregion. Flechten- und Moosvegetation der Nebelwälder (siehe Bild) ein redsames Beispiel für Niederschlag über den

Politik

Die Inseln bilden zusammen eine Autonome Region ( span. comunidad autónoma vergleichbar mit einem Bundesland ) Spaniens.

Satellitenbild der Kanarischen Inseln

Provinzen

  • Santa Cruz de Tenerife (bestehend aus Teneriffa Palma Gomera und El Hierro) KFZ-Kennzeichen: TF
  • Las Palmas (bestehend aus Gran Canaria Fuerteventura Lanzarote) KFZ-Kennzeichen: GC

Siehe auch: Liste der Provinzen Spaniens Pyramiden von Güímar Kanarienvogel



---Sidenote START---
Autonome Regionen in Spanien
Andalusien | Aragón | Asturien | Balearen | Baskenland | Kanarische Inseln | Kantabrien | Kastilien-La Mancha | Kastilien-Leon | Katalonien | Extremadura | Galicien | La Rioja | Madrid | Murcia | Navarra | Valencia
Autonome Städte in Spanien
Ceuta | Melilla



Bücher zum Thema Kanarische Inseln

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kanarische_Inseln.html">Kanarische Inseln </a>