Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Kapellbrücke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kapellbrücke ist das Wahrzeichen der Stadt Luzern und eine Touristenattraktion. Nach dem Matterhorn ist sie vermutlich das meist fotografierte der zahlreichen Touristen .

Die Kapellbrücke ist die älteste und längste überdachte Holzbrücke Europas . Sie wurde um 1300 gebaut und die durch die Reuss getrennte Alt- und Neustadt. Ursprünglich war Brücke länger und verband zusätzlich die Peterskapelle der Hofkirche. Durch die Auffüllung des Ufers wurde dieser Teil ca. 75 m 1835 abgebrochen. Im Giebel der Brücke befinden sich 110 dreieckige die die Geschichte der Stadt Luzern zeigen.

In der Mitte der Brücke befindet der Wasserturm welcher bereits vor der Brücke erbaut wurde. Der Wasserturm diente als und Eckpfeiler der Stadtbefestigung (die ebenfalls noch Museggmauer). Außerdem diente der Turm als Kerker und Folterkammer . Heute dient der Turm als Vereinslokal kann deshalb nicht besichtigt werden.

Die Brücke fiel am 17. August 1993 einer Feuersbrunst zum Opfer . Der Brand zerstörte einen Großteil der (gut sichtbar anhand des helleren Holzes auf Abbildung rechts). Die Brücke wurde umgehend wiederaufgebaut restauriert.



Bücher zum Thema Kapellbrücke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kapellbr%FCcke.html">Kapellbrücke </a>