Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Karl Bodmer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Karl Bodmer (* 11. Februar 1809 in Zürich ; † 30. Oktober 1893 in Paris ) war ein Schweizer Maler .

Bodmer ging 1828 nach Koblenz . Er wurde als Landschaftsmaler bekannt. Als Maximilian zu Wied-Neuwied ein passionierter Naturwissenschaftler eine Nordamerika -Expedition plante engagierte er Bodmer damit dieser und Leute im Bild dokumentierte. 1832 startete der Prinz mit Bodmer im Die Expedition die zwei Jahre dauerte führte Boston den Ohio Indiana St. Louis und am Missouri entlang bis zum heutigen Wyoming und Montana .

Bodmer skizzierte Landschaft Tiere und Indianer und erlernte vor Ort die Technik Porträtmalerei. Er überlieferte so die Bildnisse von verschiedener Indianerstämme.

Zurück in Europa siedelte sich Bodmer Paris an und verarbeitete seine Skizzen zu Aquarellen . Gemeinsam mit Maximilian zu Wied-Neuwied publizierte 1844 das aufwändig gestaltete Buch "Reisen im von Nordamerika 1832-1834". Wegen seiner 81 Bodmer-Illustrationen es als Meilenstein in der Geschichte des Buchdrucks im 19. Jahrhundert . Finanziell wurde es ein Misserfolg.

Die meisten von Bodmers Reiseskizzen befinden heute im Joslyn Art Museum in Omaha ( Nebraska ).

siehe auch: Indianer und Deutsche



Bücher zum Thema Karl Bodmer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Karl_Bodmer.html">Karl Bodmer </a>