Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Karl Carstens


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Karl Carstens (* 14. Dezember 1914 in Bremen; † 30. Mai 1992 in Meckenheim (Bez. Köln) bei Bonn). Carstens war von 1973 1976 Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Anschließend war er 1976 bis 1979 Präsident des Deutschen Bundestages . Am 23. Mai 1979 wählte ihn die Bundesversammlung zum 5. Bundespräsidenten (s. Bundespräsidentenwahl 1979 ).

Auf eine erneute Kandidatur verzichtete er Zu seinem Nachfolger wurde Richard von Weizsäcker gewählt.

Weblinks


Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion :
Heinrich von Brentano | Heinrich Krone | Heinrich von Brentano | Rainer Barzel | Karl Carstens | Helmut Kohl | Alfred Dregger | Wolfgang Schäuble | Friedrich Merz | Angela Merkel

Präsidenten des Deutschen Bundestages :
Erich Köhler | Hermann Ehlers | Eugen Gerstenmaier | Kai-Uwe von Hassel | Annemarie Renger | Karl Carstens | Richard Stücklen | Rainer Barzel |
Philipp Jenninger | Rita Süssmuth | Wolfgang Thierse |

{{Navigationsleiste_Deutscher Bundespräsident}}



Bücher zum Thema Karl Carstens

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Karl_Carstens.html">Karl Carstens </a>