Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Karl II. (Spanien)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Karl II. (* 6. November 1661 in Madrid ; † 1. November 1700 in Madrid) war König von Spanien .

Leben

Karl II. wurde am 6. November in Madrid als dritter Sohn von Philipp IV. von Spanien und dessen zweiter Gemahlin Maria Anna Österreich geboren.

Er wurde 1665 König von Spanien und "regierte" bis Die Regenschaft übernahm zunächst seine Mutter beraten allem durch Gaspar de Bracamonte y Guzmán .

Am 19. November 1679 heiratete er in erster Ehe Maria von Orléans. In zweiter Ehe vermählte er am 4. Mai 1690 mit Maria Anna von Pfalz-Neuburg. Da Ehen kinderlos blieben war das Aussterben der Habsburger abzusehen.

Um die Thronfolge zu regeln setzte zunächst den bayrischen Kurprinzen Joseph Ferdinand als ein. Der starb jedoch bereits am 6. Februar 1699 und so bestimmte Karl Philipp V. einen Enkel Ludwigs XIV. zu seinem Nachfolger. Er starb am November 1700 in Madrid. Da sowohl König XIV. als auch Kaiser Leopold I. beide mit Schwestern Karls verheiratet Ansprüche den spanischen Thron stellten brach der Spanische Erbfolgekrieg aus.

Vorgänger:
Philipp IV.
Liste der Herrscher Spaniens Nachfolger:
Philipp V.



Bücher zum Thema Karl II. (Spanien)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Karl_II._(Spanien).html">Karl II. (Spanien) </a>