Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Karl Johann Lüdecke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Karl Johann Lüdecke (* 1826 in Stettin ) war ein Architekt .

Lüdecke erhielt seine künstlerische Ausbildung an Bauakademie in Berlin unter Stier und Stüler dann bei mehreren Bauten in Pyritz (Regierungsbezirk Schulpforta und Pasewalk beschäftigt 1836 zum Lehrer an der Kunst- und zu Breslau und 1856 zum Baurat ernannt.

In Schlesien führte er zahlreiche kleinere größere Bauten aus unter andern die 1867 vollendete Neue Börse in Breslau ein Werk gotischen Stils ferner die Rathäuser in und Leobschütz sowie mehrere Schlösser.

In Düsseldorf trug er bei der Konkurrenz für Gebäude des "Malkastens" den ersten Preis davon. 1871 abgebrannte Stadttheater zu Breslau errichtete er den Entwürfen von Langhans. Er war eine Direktor der Kunstschule in Breslau.



Bücher zum Thema Karl Johann Lüdecke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Karl_Johann_L%FCdecke.html">Karl Johann Lüdecke </a>