Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Kattowitz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kattowitz (poln. Katowice ; Aussprache etwa wie "Katowitze") ist eine in Oberschlesien mit 345.934 Einwohnern (Stand: 2001). Die Agglomeration hat etwa 2.800.000 Einwohner.

Kattowitz ist das Zentrum des oberschlesischen und Hauptstadt der Woiwodschaft Schlesien (Województwo Śląskie).

Der Verwaltungsbezirk Kattowitz umfasst reichhaltige Kohle- Erzlagerstätten; die Stadt selbst ist eine der Bergbau- und Industriestädte Polens. Wirtschaftlich bedeutend ist Stahlwerken Zinkhütten und dem Steinkohlebergbau auch die

1867 wurden Kattowitz – damals in Preußen gelegen die Stadtrechte verliehen. Obwohl die Mehrheit der Bevölkerung der Volksabstimmung am 20. März 1921 für einen Verbleib bei Deutschland stimmte die Stadt Polen zugeschlagen. Während des Zweiten Weltkrieges war sie von der deutschen Wehrmacht besetzt.

Kattowitz hieß von 1953 bis 1956 Stalinogród (wörtlich Stalinstadt).

Bekannter Sohn der Stadt: der deutsche Willy Fritsch (* 1901 1973 in Hamburg )



Bücher zum Thema Kattowitz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kattowitz.html">Kattowitz </a>