Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Kerala


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Kerala

Kerala ist ein indischer Bundesstaat mit einer Fläche von 38.863 km² ca. 31 8 Millionen Einwohnern (Stand 2001). Hauptstadt Keralas heißt Thiruvananthapuram und die Hauptsprachen Malayalam und Englisch .

Geografie

Kerala grenzt im Norden an den Karnataka im Osten an Tamil Nadu sowie an das Arabische Meer . Vor der Küste Keralas liegt das Unionsterritorium Lakkadiven .

Geschichte - Religion - Gesellschaft

Etwa ein Drittel der Bevölkerung bekennt zum Christentum . Bereits seit dem 3. Jahrhundert ist das Christentum in Kerala belegt. Legende sagt der Apostel Thomas habe das Christentum bereits im 1. Jahrhundert nach Kerala gebracht - wahrscheinlicher ist daß es durch christliche Kaufleute aus Syrien eingeführt worden ist. Diese sogenannten Thomas-Christen in diverse Denominationen gespalten sind sind fest das hinduistische Kasten -System integriert und bilden sogar eine der Kasten in Kerala. Dagegen sind die Angehörigen protestantischen Missionskirchen zumeist Konvertiten aus niederen Kasten oder Kastenlose von sich die Thomas-Christen also die Mitglieder der Denominationen (zumeist Angehörige der syrisch- orthodoxen Kirche) streng abkapseln. Ebenso ist in schon sehr lange eine nicht unbedeutende islamische Minderheit beheimatet die gleichfalls durch Handelsverbindungen Land gekommen bist bevor noch muslimische Herrscher Indiens erobert haben. Kerala ist der einzige der Welt in der eine kommunistische Partei auf demokratischem Weg in die gewählt wieder abgewählt und danach zeitweise immer an der Macht gewesen ist (seit 1956 ). Kerala ist zwar - was das Pro-Kopf-Einkommen angeht - einer der ärmeren indischen jedoch sind drastische Fälle von Armut wie anderen Teilen Indiens ( Slums u.ä.) in Kerala kaum anzutreffen da in den letzten Jahrzehnten in diesem dicht Bundesstaat eine konsequente Agrarreform durchgeführt worden ist. Analphabetenquote ist zugleich die geringste in ganz Auch ist Kerala der einzige indische Bundesstaat Frauenüberschuß da hier anders als im restlichen das Phänomen vor allem weibliche Föten abzutreiben kaum anzutreffen ist. Die hinduistischen Brahmanen kannten anders als ihre Glaubensgenossen im Indien nicht das religiöse Verbot "über das zu fahren" so daß hier schon immer große Mobilität geherrscht hat - eine Tradition bis heute anhält: Ein relativer großer Anteil Regierungsbeamten in Neu-Delhi stammt aus Kerala.


Die wohl bekannteste Persönlichkeit Keralas ist Schriftstellerin Arundhati Roy .

Weblinks



Bücher zum Thema Kerala

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kerala.html">Kerala </a>