Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Kesselstein


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kesselstein ist eine feste Abscheidung an den von Heizkesseln oder Töpfen die längere Zeit Wasser gefüllt in Gebrauch waren. Aufgrund der durch Verdampfen von Wasser kommt es bei mit niedrigem Löslichkeitsprodukt zu Ausfällungen die sich an den des Gefäßes an bereits bestehenden Kristallisationskeimen nierderschlagen.

Kesselstein besteht meist aus Calcium- und Entfernt wird Kesselstein mit verdünnten Säuren z.B. Milchsäure. Auch kann man zur Verhinderung der das Wasser vor Gebrauch enthärten ( Kalk / Soda Trinatriumphosphat Ionenaustauscher Umkehrosmose ).

Siehe auch Kalkablagerungen



Bücher zum Thema Kesselstein

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kesselstein.html">Kesselstein </a>