Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Klabund


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Klabund (* 4. November 1890 in Crossen; † 14. August 1928 in Davos ) ist der Künstlername des deutschen Schriftstellers Henschke.
Der Name ist eine Zusammensetzung aus und Vagabund".

Inhaltsverzeichnis

Werke

Klabund verfasste 25 Dramen und 14 teilweise allerdings nur als Manuskript. Er hinterließ Gedichtbände und zeichnete sich auch durch Nachdichtungen

Romane

  • Moreau Berlin 1916
  • Die Krankheit Berlin 1917
  • Mohammed Berlin 1917
  • Bracke Berlin 1918
  • Franziskus Berlin 1921
  • Spuk Berlin 1922
  • Pjotr Berlin 1923
  • Borgia Wien 1928
  • Rasputin Wien 1929
  • Roman eines jungen Mannes Wien 1929

Gedichte

  • Irene

Nachdichtungen

  • Chinesische Lyrik
  • Der Kreidekreis

1930 wurde von Marianne Kesting der unternommen die Vielfalt des Klabundschen Werks in "Gesammelten Werken" überschaubar zu machen.

Weblinks



Bücher zum Thema Klabund

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klabund.html">Klabund </a>