Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Weißstorch



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Weißstorch
Weißstorch ( Ciconia ciconia )
Weiteres Bild
Systematik
Klasse : Vögel (Aves)
Ordnung : Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie : Störche (Ciconiidae)
Gattung : Eigentliche Störche ( Ciconia )
Art: Weißstorch ( C. ciconia )
Der Weißstorch ( Ciconia ciconia ) ist eine Vogel art aus der Familie der Störche (Ciconiidae).

Er nistet auf Felsvorsprüngen Baumstümpfen dicken Kaminen und Hausdächern und bevorzugt feuchte und Gegenden. Der größte Teil dieser Vögel brütet Mittel- und Osteuropa ein kleiner Teil auch Nordafrika . Noch vor 50 Jahren war er Deutschland weit verbreitet heute ist er durch mit der Umstrukturierung der Landwirtschaft einhergehenden Vernichtung seines Lebensraumes vor allem den alten Bundesländern selten geworden. Seit Mitte 1980er Jahre nimmt der Bestand in Deutschland langsam wieder zu.

Der Weißstorch ernährt sich ausschließlich von wie Würmern Fröschen Mäusen oder auch Jungvögeln. Seine Jagdmethode höchst charakteristisch und macht ihn schon aus Entfernung erkennbar: Er schreitet auf der Suche Beute durch Wiesen und Sumpfland und stößt blitzartig mit dem Schnabel auf seine Beute

Beim Weißstorch handelt es sich um Zugvogel der jedes Jahr lange Strecken zwischen Brutquartieren in Europa und seinen Winterquartieren zurücklegt. größte Teil der Störche überfliegt die Sahara und überwintert in Afrika die östlichsten Populationen dagegen in Asien. Der Storch hat ausgeprägte Scheu vor großen Wasserflächen so ziehen sogenannten "Weststörche" bei Gibraltar über das Mittelmeer die "Oststörche" über den Bosporus. Die zu überqueren macht ihm dagegen nichts aus er die dort entstehende Thermik geschickt auszunutzen versteht.

Da die Stimme des Weißstorchs nur ausgeprägt ist verständigt er sich durch Klappern dem Schnabel . Deshalb wird er auch Klapperstorch genannt. allem sein Balzritual beinhaltet ausgiebiges gemeinsames Schnabelklappern.

Sonstiges

Der Weißstorch ist Vogel des Jahres 1984 und 1994 .

Legenden:

  • Der Sage nach werden die Kinder Storch gebracht.
  • Der Storch gilt als Glücksbringer.
  • In Thüringen übernahm der Storch die Aufgaben des Osterhasen .

Weblinks


Weißstorchenpaar ( Ciconia ciconia )



Bücher zum Thema Weißstorch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klapperstorch.html">Weißstorch </a>