Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Klaus Demus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Klaus Demus (* 1927 in Wien ) ist ein österreichischer Kunsthistoriker und Lyriker .

Paul Celan bezeichnete 1951 Demus als seinen einzigen Freund dem auch sein Gedicht "Die Krüge" widmete.

Demus war auch mit Ingeborg Bachmann befreundet.

Bis 1987 arbeitete Demus im Kunsthistorischen Museum in Wien .

Demus schreibt pantheistische Naturlyrik.

Werke

  • "Das schwere Land" 1958
  • "Morgennacht" 1969
  • "In der neuen Stille" 1974
  • "Das Morgenleuchten" 1979
  • "Schatten vom Wald" 1983
  • "Im Abend dieser Stunde" 1987
  • "Hinausgang" 1990
  • "Die Jahrtausende" 1994 ISBN 3788505001
  • "Landwind" 1996 ISBN 3854092695
  • "Das ungemeine Fünkeln des Hen Kai Pan. Fragmente und Momente" 1998 ISBN 3854092938
  • "Sternzeit" 2001 ISBN 3854093454
  • "Gleichartigem Zugeflüster" ISBN 3854093705




Bücher zum Thema Klaus Demus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klaus_Demus.html">Klaus Demus </a>