Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Kleine Horde


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kleine Horde (kasachisch: Kişi Şus = "Jüngere Schus") umfaßt das westliche Kasachstans . Die Russen und die Europäer des Jhd.s nannten diese Horde nur Kleine Kirgisen-Horde .

Seine turkotatarischen Bewohner führen sich im wesentlichen auf Große Nogaier Horde zurück auch stehen sie den eigentlichen Nogaier näher als den Kasachen .

Entstanden könnte diese Horde bereits im Jhd. sein da sie bereits dort als des Kasachen-Khanates erwähnt wird. Doch der Name des bekannten Herrschers wird erst im 18. Jhd. Dieser gilt als einer der Nachfolger Kaip der bis 1718 das Kasachen-Khanat beherrschte.

Noch im 18. Jhd. wurde die Horde in zwei Teil-Khanate gegliedert.

1725-1821 war das Gebiet der Kleinen mit der Großen Horde vereinigt. In dem Gebiet der Kleinen wurde schließlich auch die Buqai-Horde begründet die das alte Kasachen-Khanat noch zu alter Größe führen sollte.

Zwischen 1821 bis 1841 stand die Horde unter russischer Verwaltung.

Die Fürsten

  • Abulhair Khan (1715/48; seit 1746 unter Verwaltung)
    • Nurali Khan (1748/86; nördliches Teil-Khanat)
    • Batyr Khan (1748/85; südliches Teil-Khanat)
  • Yesim Khan II. (1790/91)
  • Yeraly Khan (1791/94)
  • Yesim Khan III. (1796/97)
  • Aişuak Khan (1797-1803)
    • Chantore Khan (1803/09; nördliches Teil-Khanat)
    • Karatai Khan (1806/16; südliches Teil-Khanat)
  • Sergazy Khan I.(1812/24)
    • Aryngazy Khan (1816/21; südliches Teil-Khanat)
      • Sergazy Khan II. (1818; unterer Syr-Darja unter der Kontrolle Chiwa
  • Kenesary Khan (1841/47; rebellierte mit der Horde gegen die russische Besetzung)

Nach 1847 gehörte die Kleine Horde zu Russland .



Bücher zum Thema Kleine Horde

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kleine_Horde.html">Kleine Horde </a>