Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Papst Klemens IX.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Giulio Rospigliosi (* 28. Januar 1600 in Pistoja; † 9. Dezember 1669 ) war unter dem Namen Klemens IX. Papst von 1667 bis 1669 .

Giulio Rospigliosi studierte Theologie und Philosophie in Pisa . Im Jahr 1644 wurde er zum päpstlichen Nuntius in Spanien ernannt. Papst Alexander VII. ernannte ihn zum Kardinal und übertrug ihm das Amt des Kardinalstaatssekretärs .

In der Konklave wurde er am 20. Juni 1667 zum neuen Papst gewählt seine Wahl sowohl in Spanien als auch in Frankreich begrüßt. Während seines Pontifikats war er stets bemüht die europäischen Fürsten auf die drohende Gefahr durch einer Invasion der Türken aufmerksam zu machen er fand jedoch Gehör.

Im Jahr 1688 vermittelte Klemens IX. zwischen Frankreich und den Frieden von Aachen.

Klemens IX. pflegte fast jeden Tag arme oder kranke Römer in seinen Palast einzuladen die er dort selbst bediente. Als er nach zwei Pontifikat starb wurde er von den Römern betrauert.


Vorgänger:
Alexander VII.
Liste der Päpste
Päpste namens Klemens
Nachfolger:
Klemens X.



Bücher zum Thema Papst Klemens IX.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klemens_IX._%28Papst%29.html">Papst Klemens IX. </a>