Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Kleopatra VII. (Ägypten)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Kleopatra VII. von Ägypten

Kleopatra VII. von Ägypten (* wohl 69 v. Chr. ; † 30 v. Chr. ) war eine Pharaonin von Ägypten im Altertum . Der Name leitet sich von zwei Worten ab und bedeutet "Ruhm ihres Vaters".

Leben

Sie war die Letzte des ptolemäischen die Ägypten regiert hat. Nach dem Tod Vaters Ptolemäus XII. von Ägypten hat sie Thron 51 v. Chr. allein bestiegen. Sie war keine Alleinherrscherin teilte sich die Herrschaft mit zweien ihrer zuerst mit Ptolemäus XIII von Ägypten der aus Alexandria vertrieb danach mit dem jüngeren XIV von Ägypten (47-45 v. Chr.). Sie sich aus Angst vor der Armee ihres Bruders in einen Teppich eingerollt haben und unentdeckt zu Cäsar gelangt sein. Dieser war diese List so beeindruckt und amüsiert dass für sie Partei ergriff.

Man sagt von Kleopatra dass sie erste ihrer Familie gewesen sei die während 300jährigen Herrschaft der Familie über Ägypten auch sprechen konnte.

Als Julius Cäsar Ägypten im Jahr 47 v. Chr. eroberte konnte sich Kleopatra ihre Machtstellung indem sie Cäsars Frau wurde und ihrem den Namen "Cäsarion" (griechisch: Sohn des Cäsar) Cäsar weigerte sich jedoch Cäsarion (47 - v. Chr.) zu seinem Erben zu machen setzte seinen Großneffen Octavian als Erben ein. Kleopatra und Cäsarion sich zwischen 46 und 44 v. Chr. Rom und waren dort anwesend als Julius ermordet wurde.

Nachdem Kleopatra schon 41 v. Chr. eine politische Allianz mit Marcus Antonius geschlossen hatte heiratete sie ihn schließlich oder 36 v. Chr.. Marcus Antonius regierte dieser Zeit die östlichen Mittelmeerregionen die den gehörten. Die beiden hatten drei Kinder: Alexander (40 - 30 v. Chr.) Kleopatra Selene v. Chr. - 6 n. Chr.) und Philadelphus (36 v. Chr. - 12 v. Bei der "Schenkung von Alexandria" Ende 34 Anfang 35 v. Chr. wurden Kleopatra VII. Cäsarion als gemeinsame Herrscher von Ägypten und gekrönt; Alexander Helios wurde als Herrscher von Medien und Parthien gekrönt; Kleopatra Selene als von Cyrenaica und Libyen und Ptolemäus Philadelphus Herrscher von Phönizien Syrien und Cilicien.

Die Entscheidung fiel in der Schlacht von Actium (31. v. Chr.). In diesem Seegefecht der ägyptisch-römischen und der römischen Flotte unter Marcus Vipsanius Agrippa zeichnete sich bald die Niederlage Kleopatras Marc Antons ab. Noch während der Schlacht Kleopatra den Kampfplatz; ihre ägyptisch-römische Flotte wurde Damit endete Kleopatras Traum eines hellenistischen Königreiches römischer Protektion. Ägypten wurde annektiert und diente als Kornkammer des römischen Reiches. Das Königreich ab jetzt von einem römischen Prokonsul regiert galt in der römischen Nobilität als eine Provinzen in denen man reich werden konnte.

Kleopatra beendete ihr Leben durch Selbsttötung als Octavian (der zukünftige Kaiser Augustus) im August 30 v. Chr. eroberte. Auch Marcus Antonius brachte sich diesem Zeitpunkt um und Cäsarion und Alexander wurden von den Römern getötet. Kleopatra Selene Ptolemäus Philadelphus wurden nach Rom gebracht und Antonius' Frau Octavia (die Schwester von Octavian) aufgezogen.

Kleopatras Leben wurde unter dem Titel verfilmt.

Siehe auch: Liste der Pharaonen



Bücher zum Thema Kleopatra VII. (Ägypten)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kleopatra_VII._von_%C4gypten.html">Kleopatra VII. (Ägypten) </a>