Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Knoten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Knoten (von althochdeutsch: knoto "knotenförmige Verdickung") bezeichnet

  1. den fest verschlungenen Teil eines Fadens Seiles - siehe Knoten (Knüpfen) oder Segelknoten
  2. in der Luft- und Seefahrt ein siehe Knoten (Geschwindigkeit) und Schiffsmaße
  3. in der Biologie die Ansatzstellen der siehe Knoten (Biologie)
  4. in der Medizin eine Verdickung an Organ siehe Knoten (Medizin)
    1. als Sinusknoten und AV-Knoten Teile des Reizleitungssystems des Herzens
    2. einen Lymphknoten als einen Teil des lymphatischen Systems
    3. eine gutartige oder bösartige Neubildung - Tumor
    4. die umschriebene Ausweitung einer Vene - Hämorrhoidalknoten
    5. den fest verschlungenen Teil eines Fadens siehe chirurgischer Knoten
  5. ein Objekt der mathematischen Disziplin Topologie Knoten (Topologie)
  6. ein Objekt der mathematischen Disziplin Graphentheorie Knoten (Graphentheorie)
  7. in einem Hypertext ein zentrales Element Verknüpfung von Wissenseinheiten (engl. node ); siehe Knoten (Hypertext) ;
  8. in der Informationstechnik einen Netzknoten
  9. im Verkehr im Umfeld einer Kreuzung wichtigen Straßenzügen oder Eisenbahnlinien ein Verkehrsknoten
  10. im Verkehr eine übliche Kreuzung von siehe Verkehrsknoten
  11. in der Astronomie Punkte auf der eines Himmelskörpers siehe Knoten (Astronomie)
  12. in der Genealogie eine Verzweigung in Stammbaum siehe Knoten (Stammbaum)
  13. eine Erhebung im Westerwald - siehe Knoten (Berg)


Siehe auch: Gordischer Knoten



Bücher zum Thema Knoten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Knoten.html">Knoten </a>