Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 11. August 2020 

Kodifikation


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kodifikation ist die Zusammenfassung des für einen Lebensbereich geltenden Rechts in einem zusammenhängenden Gesetzeswerk (Gesetzbuch). Der stammt aus dem römischen Recht; Kaiser Justinian I. hatte das seinerzeit geltende Recht in Gesetzbuch dem Codex Iustinianus zusammenfassen lassen. Seitdem "Codex" der Fachbegriff für ein solches Gesetzbuch.

Im Sprachgebrauch ist mit Kodifikation manchmal Vorgang der Zusammenfassung (auch: Kodifizierung) gemeint manchmal Ergebnis (der Kodex) gemeint.

Zweck einer Kodifikation ist es die den betreffenden Lebensbereich geltenden Regeln dadurch besser und verständlich zu machen dass sie kompakt und aufeinander bezogen sind.

Im deutschen Recht war der bekannteste die Zusammenfassung des Zivilrechts im Bürgerlichen Gesetzbuch zu Ende des 19. Jahrhunderts. Aktuell derzeit die Zusammenfassung des Sozialrechts im Sozialgesetzbuch . Schon länger wird die Kodifikation des Umweltrechts in einem Umweltgesetzbuch gefordert.

Siehe auch :



Bücher zum Thema Kodifikation

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kodifikation.html">Kodifikation </a>