Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Komplementärfarbe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Komplementärfarbe (lat. complementum : Ergänzung) ist ein Begriff aus der Komplementär ist eine Farbe immer in Bezug zu einer anderen Komplementärfarben mischen sich bei der Additiven Farbmischung (beispielsweise dem gleichzeitigen Leuchten zweier farbiger zu Weiß und bei der Subtraktiven Farbmischung (die angenähert im Farbmalkasten realisiert ist) Schwarz .


Farbkreis

Derselbe Farbkreis in Graustufen

Im Farbkreis stehen sich Komplementärfarben stets gegenüber. Deshalb werden sie auch gelegentlich als bezeichnet.

In der nachfolgenden Tabelle wird dies den Grundfarben der additiven Farbmischung gezeigt:

Farbe  Komplementärfarbe 
R ot C yan (Türkis)
G rün M agenta (Purpur)
B lau Y ellow (Gelb)

Die Tabelle kann in beide Richtungen werden (z.B. ist Rot auch die Komplementärfarbe Cyan).

Da Komplementärfarben durchaus den selben Helligkeitswert können können sie von Menschen mit veränderter nicht zwangsläufig unterschieden werden. ( Rot/Grün-Sehschwäche bzw. Farbenblindheit ). Dies zeigt die Abbildung desselben Farbkreises Graustufen.

Komplementärfarben sind auch verantwortlich für eine von optischen Täuschungen .

Da Farbkontraste im Sehorgan überhöht werden werden Komplementärfarben auch gerne der Werbung genutzt: Fleisch vor grünem oder Salat rötlichem Hintergrund sieht einfach frischer aus.

Siehe auch: Farbe Grundfarbe



Bücher zum Thema Komplementärfarbe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Komplement%E4rfarbe.html">Komplementärfarbe </a>