Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Konrad Bayer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Konrad Bayer (* 17. Dezember 1932 in Wien ; † 10. Oktober 1964 in Wien) war ein österreichischer Schriftsteller und Dandy .

Im konservativen Nachkriegswien versucht Bayer an Avantgarde anzuknüpfen und diese wieder zu beleben. wie im Nachkriegsdeutschland herrschte in Östrreich ein der Verunsicherung darüber welche Literatur überhaupt zu sei nachdem im Nationalsozialismus große Teile der Literatur als entartet galten teilweise auch einfach verschwunden waren man nun andererseits auch die im Nationalsozialismus Literatur mied. Man bevorzugte klassische Literatur da am sichersten als unbedenklich erschien.

Avantgardistische Literatur wie sie Konrad Bayer wirkte daher enorm provozierend. Die Provokation war sachlich bestand der avantgardistische und experimentelle Umgang Literatur und Sprache in dem Versuch Sprachroutinen sprachlich transportierte Ideologismen aufzudecken und sogar das auf diese Weise von Denkgewohnheiten zu befreien.

Bayer umgab sich mit Schriftstellern wie Wiener Gerhard Rühm H.C. Artmann und Friedrich Achleitner mit denen er 1951 den Art-Club gründete 1959 dann die Wiener Gruppe . Vor allem der Art-Club war Podium für verschiedene Happenings in denen es - meist ohne abgesprochenes Programm - sehr dadaistisch in erster um die Provokation des Publikums ging. Entsprechend gerieten die Veranstaltungen zu Skandalen bei denen auch die Polizei eingriff.

In vielen Gemeinschaftsarbeiten mit diesen gleichgesinnten brachte Bayer Lyrik literarische Montagen und dadaistische hervor die heute vor allem witzig wirken deren Lektüre ein intellektuelles Vergnügen bereiten.

Werke

  • Der sechste Sinn (unvollendeter Roman)
  • Der Kopf des Vitus Bering. (Romanmontage)
  • Scheissen und Brunzen ( Lyrik )
  • Der Kasperl am elektrischen Stuhl ( Theaterstück )



Bücher zum Thema Konrad Bayer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Konrad_Bayer.html">Konrad Bayer </a>