Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Konrad Duden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Konrad Duden (* 3. Januar 1829 auf dem Gut Bossigt in Lackhausen Wesel 1. August 1911 bei Wiesbaden - Sonnenberg ) studierte Geschichte Germanistik und klassische Philologie in Bonn .

Seit 1859 arbeitete er als Lehrer und dann als Prorektor in Soest am Archigymnasium. 1869 wurde er nach Schleiz berufen.

1876 wurde er Direktor des Gymnasiums in Hersfeld .

1905 trat er in den Ruhestand.

Er setzte sich sein Leben lang die Vereinheitlichung der deutschen Rechtschreibung ein.

Im Jahre 1880 erschien sein Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache das zur verbindlichen Grundlage der deutschen Orthographie wurde.

Nachleben

In veränderter Aufmachung und mit aktualisiertem erscheint der Duden noch heute. Zuletzt als Duden 2004 der Buchform auch als Computerprogramm für die Betriebssysteme Windows Linux und MAC OS .

Heute gibt es in Bad Hersfeld Konrad Duden Museum.

Werke (Auswahl)

  • Anleitung zur Rechtschreibung 18?? (2. Auflage 1878)
  • Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache 1880 (8. Auflage 1905)
  • Etymologie der neuhochdeutschen Sprache 1893

Weblink



Bücher zum Thema Konrad Duden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Konrad_Duden.html">Konrad Duden </a>