Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Konsum (Lebensmittelgeschäft)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Konsum (Betonung auf der ersten Silbe und u) war in der DDR-Umgangssprache die Bezeichnung für ein Lebensmittelgeschäft der Ursprünglich und offiziell galt dieser Name nur die Verkaufsstellen dieser Genossenschaft gelegentlich wurde dieser Begriff vor allem dem Lande auch auf andere kleinen Geschäfte Art ("Dorf-Konsum") übertragen.

Nach der Wende existiert Konsum als Markenname weiter. In den ostdeutschen Ländern gibt mehrere regionale Genossenschaften die Konsum als Kette Lebensmittelmärkten betrieben.

Die Bezeichnung Konsum war nicht nur die Länder in der DDR beschränkt. In war der 'Konsum' eine Kette genossenschaftlich organisierter auch in Hessen gab es "Konsum-Läden". Die Konsum-Kette hat um 2000 bankrottiert es gibt immer noch den regionalen Salzkammergut-Konsum.

Weblinks



Bücher zum Thema Konsum (Lebensmittelgeschäft)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Konsum_(Lebensmittelgesch%E4ft).html">Konsum (Lebensmittelgeschäft) </a>