Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Kontinuum


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Kontinuum (lat. Continuum: "Das Zusammenhängende" Plural Kontinua) ein Objekt welches seine Form nur so kann das keine Risse Brüche oder änliches Zwei benachbarte Punkte eines Kontinums bleiben auch der Deformation benachbart.

In der Physik - soweit sie alltägliche Erfahrungen beschreibt werden viele Stoffe als Kontinua angesehen beispielsweise Wasser oder Luft . Aus diesem Modell lassen sich viele Gesetze ableiten. Diese versagen jedoch wenn wir kleine Abmessungen oder niedrige Drücke untersuchen. Luft besteht dann aus Molekülen mit leerem Raum dazwischen. Betrachten wir kleinere Abmessungen gelangen wir schließlich zu den Protonen Neutronen und Elektronen mit völlig anderen Gesetzen als in Kontinuumsphysik. Ein ähnliches Versagen der Alltagsphysik erleben wenn es um sehr große Abmessungen (Astronomie) um sehr hohe Geschwindigkeiten ( Lichtgeschwindigkeit ) geht.

In der Mathematik nennt man die Kardinalzahl welche die Mächtigkeit der reelen Zahlen das Kontinuum.



Bücher zum Thema Kontinuum

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kontinuum.html">Kontinuum </a>