Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Korschenbroich



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Düsseldorf
Kreis : Neuss
Fläche : 55 26 km²
Einwohner : 33.340 (31.12.2003)
Bevölkerungsdichte : 603 Einwohner/km²
Höhe : 37 4 - 74 4 m NN
Stadtgrenze: 49 km
Nord-Süd Ausdehnung: ca. 9 km
West-Ost Ausdehnung: ca. 7 km
Postleitzahl : 41352
Vorwahl : 02161
Geografische Lage : 51° 11' nördl. Breite
6° 31' östl. Länge
Kfz-Kennzeichen : NE
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 1 62 020
Website: www.korschenbroich.de
E-Mail-Adresse: pressestelle@korschenbroich.de
Politik
Bürgermeister : Heinz-Josef Dick ( CDU )

Korschenbroich ist eine Mittelstadt am Niederrhein in Nordrhein-Westfalen die zum Rhein-Kreis Neuss gehört. Sie hat heute (Stand: 12/2003) Einwohner und ist zwischen den Ballungsräumen Mönchengladbach Krefeld und Düsseldorf gelegen.

Korschenbroich entstand 1975 aus den ehemals Gemeinden Korschenbroich Pesch Glehn Kleinenbroich Steinforth-Rubbelrath und

Der berühmteste Einwohner ist wohl Ex-Nationalfußballtrainer Berti Vogts .

Verkehr

ÖPNV :
S 8 (Hagen - Wuppertal - Düsseldorf - Neuss Kleinenbroich - Korschenbroich - Mönchengladbach)



Kommunen im Rhein-Kreis Neuss :
Dormagen | Grevenbroich | Jüchen | Kaarst | Korschenbroich | Meerbusch | Neuss | Rommerskirchen




Bücher zum Thema Korschenbroich

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Korschenbroich.html">Korschenbroich </a>